Projekt anzeigen

24.04.2016
Handlungsfeld Wirtschaft und Arbeit

Alte Rasselsteinhallen als Standort für Künstler, Hobby- Werkstätten, kleine Firmen, Innovation-Zentrum

„Eine Gartenschau in Neuwied auf dem Gelände vom Rasselstein“, eine Idee die mich begeistert hat. Der Rasselstein, der für Neuwied und an Neuwied viel gegeben hat und dem jetzt ein Umbruch bevor steht. Mein Vorschlag wäre, dass das Gelände weiterhin für Vieles ein neue Zukunft bietet. Das Gartenschaugelände an der Wied-Mündung mit Jugendtreff, Spaziermöglichkeiten und die Entwicklungsflächen bis zum Blockheizkraftwerk in Zukunft finde ich das Originellste an dem Projekt. Meine Idee ist, dass auch die Produktionshallen für Neuwied und die Zukunft von Neuwied genutzt werden könnten. Kleinere Hallenteile könnten Standorte für Künstler sein, andere für Hobbyhandwerker mit gemeinsamen Werkzeug. Mit einer guten Infrastruktur könnten die alten Werkshallen ein Innovations-Zentrum in Neuwied werden. Die Erschließung von Neuwied in Richtung Irlich und Niederbieber würde für Neuwied den Vorteil bieten neue Wohnbebauung anzubieten ohne große grüne Flächen neu zu versigeln. Mit Kreativität und Innovation könnten wir somit ein Wettbewerbsvorteil zu den umliegenden Städten ausarbeiten.
Dennis Penner

Ergänzung des Verfassers