Projekt anzeigen

24.04.2016
Handlungsfeld Wirtschaft und Arbeit

Stadtkontakt

Bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes stand auf der Marktstraße noch Sperrmüll, der entweder von der Stadtreinigung übersehen oder von unachtsamen Bürgern rausgestellt worden ist. Immer wieder kommt es vor, dass Schlaglöcher, Schmierereien, Vandalismus, Schäden und wilde Mülldeponien von Bürgern der Stadt gesehen werden und man nicht weiß, wohin man diesen Mangel melden kann. Dies kann auf Straßen, Spielplätzen, Parkanlagen oder im Wald vorkommen. Diese Mängel sorgen oft dafür, dass die Stadt für das negative Bild verantwortlich gemacht wird. Sicherlich stehen der Stadt nicht die Arbeitskräfte zur Verfügung und der gute Bürger würde gerne der Stadt helfen, müsste aber lange Telefongespräche dafür in Kauf nehmen, da grundsätzlich die andere Abteilung für den Schaden oder das unschöne Bild zuständig ist. Mein Vorschlag ist eine App/Browser, mit der ein Schaden gemeldet werden kann. Wenn ich einen Schaden sehe, würde ich davon ein Bild machen und die App fügt meinen Standort hinzu. Diese Meldung wird dann in einer zentralen Stelle in der Stadtverwaltung gesammelt und zeitnah an die zuständige Abteilung oder den zuständigen Dritten weitergeleitet. Durch eine zeitnahe Prüfung und Beantwortung der Meldung ist der Bürger zufriedener, da er auf einfache Art einen Beitrag an die städtische Infrastruktur leisten kann und die Stadt effizient bei der Auffindung von Mängeln unterstützt wird. Das würde unsere Stadt optisch schöner und lebenswerter machen, da jeder Bürger dadurch auch sensibilisiert wird: Es ist „schwerer“ Müll auf eine sauber Wiese fallen zu lassen, wie auf eine Wiese, auf der schon Müll liegt.
Dennis Penner

Ergänzung des Verfassers